Swarovski ,,Rising star'' Diademe von designerin Marie Boltenstern krönten den 60. Wiener Opernball

Als gestern, am 4. Februar 2016, 144 Debütanten-Paare den 60sten Wiener Opernball eröffneten, funkelten ebenso viele kristallbesetzte Diademe im Haar der strahlenden jungen Damen. Das Kristallunternehmen Swarovski stellt diese ikonischen Schmuckstücke seit den 1950er Jahren alljährlich den Debütantinnen zur Verfügung. Rising Star ist der Name des Diadem-Designs 2016. Es stammt von der österreichischen Designerin und Architektin Marie Boltenstern.

Swarovski feierte 2015 sein 120-jähriges Firmenjubiläum und unterstreicht mit dem Engagement für den Wiener Opernball sein Bekenntnis zur großen österreichischen Kulturtradition. Für das Design der Diademe beauftragt das Unternehmen international renommierte Künstler und wählte zum Jubiläum des Balls eine Designerin mit österreichischen Wurzeln.

Marie Boltenstern ist als Enkelin des Wiener Architekten Erich Boltenstern, der unter anderem für den Wiederaufbau der Wiener Staatsoper nach dem zweiten Weltkrieg verantwortlich zeichnet, im Schmuckdesign, in der Architektur und der Technologie zu Hause. Vor kurzem übernahm sie das von ihrem Vater gegründete Luxus-Schmucklabel SVEN BOLTENSTERN und definiert die Codes des von vielen Weltstars geschätzten Hauses neu.

Für das Design von Rising Star hatte sich Boltenstern von der Vorstellung inspirieren lassen, als junge Frau zum allerersten Mal Mittelpunkt einer fantastischen Inszenierung zu sein, magisch und wunderschön, im herrlichsten Ballsaal der Welt. Es entstand das Bild einer sich öffnenden Blume, eines aufstrebenden Sterns.

Nadja Swarovski, Mitglied des Swarovski Executive Board: „Die Geschichte unserer Zusammenarbeit mit dem Wiener Opernball reicht bis in die 1950er Jahre zurück. Auf Basis dieser Fülle gemeinsamer Traditionen und Werte ist es uns eine Freude, weiterhin mit dieser großartigen Institution zu kooperieren. Als österreichische Marke freuen wir uns besonders über die Zusammenarbeit mit Marie Boltenstern, einem der begabtesten Wiener Talente, um Kreativität und ein über Generationen weitergereichtes handwerkliches Können zu feiern.”

Marie Boltenstern: „Ich freue mich sehr, mit Swarovski das Design der Wiener Opernball Diademe 2016 gestaltet zu haben. Es ist für mich eine besondere Ehre, Teil dieser von Swarovski bereits über Jahrzehnte gepflegten Tradition zu sein und mit strahlenden Kristallen die prickelnde Spannung und Lebensfreude der Debütantinnen in Form eines Diadems festzuhalten – als unvergängliche
Erinnerung an den offiziellen Eintritt ins Gesellschaftsleben, zelebriert in der Nacht des Wiener Opernballs.”

Für den Wiener Opernball verwandelt sich die Wiener Staatsoper alljährlich in den berühmtesten und festlichsten Ballsaal der Welt. Mehr als 5000 Gäste erlebten 2016 diesen Höhepunkt der Wiener Ballsaison.

http://www.swarovski.com